AGF e. V. > Über uns > Aktuelles aus der AGF > Aktuelles-Leser

Entwicklungen der Backbranche einordnen und kritisch hinterfragen

Die Backbranche befindet sich mitten in einem rasanten Umbruch. Gut sechs Wochen nach der iba 2015, die diesen Befund eindrucksvoll bestätigt hat, bietet die diesjährige Tagung für Bäckerei-Technologie der Arbeitsgemeinschaft Getreideforschung e.V. (AGF) am 03. und 04. November eine ideale Plattform, um die aktuellen Entwicklungen zu bewerten. Als Abschluss des ersten Veranstaltungstages ist dazu unter anderem ein „iba-Forum“ vorgesehen. Dort werden technische Innovationen, die auf der Messe in München mit Preisen ausgezeichnet wurden, in Kurzbeiträgen vorgestellt. Bei dieser Gelegenheit sind auch kritische Fragen ausdrücklich erwünscht.

Auch in den anderen Themenblöcken der Tagung, die von der AGF in Zusammenarbeit mit dem Max Rubner-Institut für Sicherheit und Qualität bei Getreide durchgeführt wird, präsentieren die Referenten interessante, fachbezogene Informationen: Auf die Eröffnung durch Heribert Kamm, Landesinnungsmeister des westfälischen Bäckerhandwerks und Vizepräsident der AGF, folgen insgesamt 19 Fachvorträge. Darin wird ein Bogen von „Neuen Entwicklungen im Lebensmittelrecht“ über die „Herstellung und Wirkungsweisen von fermentativ hergestellten Zutaten“ bis zur Wiederentdeckung von alten Getreidesorten wie Emmer und Einkorn geschlagen.

Die Tagung für Bäckerei-Technologie wendet sich nicht nur an Unternehmensleiter und Entscheider aus allen Bereichen der Backwarenherstellung, sondern auch an Vertreter der Branchen Backzutaten und Rohstoffe, Maschinen- und Zulieferindustrie sowie Beratung, Weiterbildung und Forschung. Je mehr unterschiedliche Facetten vertreten sind, desto besser, denn die Veranstaltung ist auch eine hervorragende Gelegenheit für den informellen Austausch und das Knüpfen von Kontakten. Das Rahmenprogramm bietet dazu breiten Raum: Es umfasst neben dem traditionellen Begrüßungsabend am 02. November auch ein „Gemütliches Beisammensein in Strates Brauhaus“, das im Anschluss an das „iba-Forum“ am ersten Tagungstag stattfindet.

Abgerundet wird das Informationsangebot durch eine Maschinen- und Geräteausstellung im Foyer des Roemer-Hauses auf dem Schützenberg, in deren Rahmen namhafte Firmen aus dem In- und Ausland innovative Lösungen für eine sichere und rationelle Backwarenproduktion präsentieren.

Das komplette Programm der 66. Tagung für Bäckerei-Technologie und die Möglichkeit zur Online-Anmeldung gibt hier

Zurück