AGF e. V. > Über uns > Aktuelles aus der AGF > Aktuelles-Leser

Mit allen Sinnen backen - Geschmack mit Biss und einem Hauch von Ananas

AGF lädt BäckerInnen und Mitarbeiter aus der Qualitätssicherung zum Praxisseminar „Sensorische Übungen an Brot und Kleingebäck“

Die Oberfläche knusprig oder glatt, die Krume mit kurzem oder langem Biss, das Ganze mit einem Hauch fruchtiger Note, nach Ananas oder Banane, röstiger Note wie Karamell bis hin zur würzigen Note wie Pfeffer  - die Mischung macht’s. Qualität muss man sehen, fühlen, riechen, schmecken und auch hören können. Die eigene Sensorik ist für den Bäcker dabei die beste und wichtigste Grundlage zur Prüfung des Produkts. Die Arbeitsgemeinschaft Getreideforschung e.V. (AGF) lädt Bäckerinnen und Bäcker sowie alle Interessierte, die im Tagesgeschäft ein „Training am Produkt“ vermissen und ihre Sensorik unter fachkundiger Leitung üben möchten, zum Praxisseminar „Sensorische Übungen an Brot und Kleingebäck“ am Mittwoch, 26. und Donnerstag, 27. Februar ein. An diesen zwei intensiven Tagen wird neben der Einführung über die verschiedenen Sinnesorgane des Körpers das Prüfschema für Brot- und Kleingebäck ausführlich vorgestellt. Es stützt sich auf die Form und Herrichtung des Brotes, die Kruste/Oberfläche des Brotes, Lockerung und Porung der Brotkrume, Elastizität und Struktur der Brotkrume sowie Geruch und Geschmack des Brotes. Als Kernstück des Seminars werden Weizen-, Weizenmisch-, Roggenmisch- sowie Roggenbrote gemeinsam und in Einzelprüfung bewertet. Die Teilnehmer erhalten Tipps zum Umgang mit geographischen Besonderheiten und nicht den Leitsätzen entsprechenden Backwaren.

Das exakte Programm sowie die Möglichkeit zur Anmeldung gibt es hier.

Zurück