AGF e. V. > Veranstaltungen > Veranstaltungsleser

Fortbildungsseminar Beauftragter für Getreide-Qualität

11.06.2018 - 15.06.2018

Ziel des Seminars
Die Teilnehmer sollen nach Abschluss des Seminars die Gebiete Getreideanalytik, Besatzbestimmungen, sensorische Grundlagen, Schädlingsbekämpfung sowie Prophylaxe ohne Schwierigkeiten und nennenswerten Aufwand in die Qualitätssicherung ihres Hauses integrieren können.

Zielgruppe
Das Seminar richtet sich an Einsteiger, erfahrene Mitarbeiter/innen in leitenden Positionen in der Getreide- und Ölsaatenlagerung und Qualitätsmanagement-beauftragte eines Betriebes.

Montag, 11. Juni 2018

Anforderungen an Rohgetreide mit Sensorik Relevanz

  • Wichtige Definitionen
  • Gesetzliche Bestimmungen
  • Marktanforderungen, freiwillige Hygiene- und Qualitätsverpflichtungen
  • Probenahme, Rückstellmuster
  • Lenkung der Qualitäts- und Handelskriterien

 

Unerwünschte Stoffe in Getreide

  • Besatz, Mykotoxine Mutterkorn
  • Besatzbestimmung
  • Praktikum Teil I


Lenkung Qualitäts- und Handelskriterien

 

Grundlagen der Sensorik und Methodische Voraussetzungen 

Praktikum Teil II

               

Dienstag, 12. Juni 2018                                                                                                   

Schädlingsbekämpfung                                                      

  • Was sind Schädlinge?
  • Was macht das menschliche Umfeld für Schädlinge so attraktiv
  • Schädlinge und Qualitätsmanagement
  • Schädlinge und Standards (IFS, BRC, AIB)

 

Gefahrenanalyse

  • Welche Schädlinge können Ihren Betrieb gefährden?
  • Welcher Schädling hat welches
  • Gefahrenpotential?
  • Sonstiges Gefahrenpotential

 

Schädlinge und Qualitätsmanagement

  • Was ist vorher zu beachten?
  • Ausbreitungswege von Schädlingen
  • Welche Schwachstellen hat mein Betrieb?
  • Wie finde ich einen Fachbetrieb für
  • Schädlingsbekämpfung?
  • Integration ins Qualitätsmanagement

 

Schädlinge frühzeitig erkannt

  • Was ist vorher zu beachten?
  • Pheromone im Monitoring
  • Monitoring bei verschiedenen Schädlingen
  • Sichtinspektionen

         

Integrierte Schädlingsbekämpfung

  • Was ist das?
  • chemische Maßnahmen
  • physikalische Maßnahmen
  • biotechnische Maßnahmen
  • biologische Maßnahmen
  • Bewertung der Methoden
  • DVD "Schädlinge auf der Speisekarte"

         

Dokumentation, Schulung und Fragen für das Management

  • Praktische Vorführung verschiedene Verfahren
  • Schädlinge und Dokumentation
  • Schädlinge und Personalschulung
  • Kosten-Nutzen-Analyse
  • Lösung in Eigenregie oder durch Fachbetriebe

 

 

Mittwoch, 13. Juni 2018

Ernährungsphysiologische Bedeutung von Getreide und Getreideerzeugnissen

  • Grundlagen der Getreidekunde
  • Pseudogetreide
  • Nährwert und funktionelle Inhaltsstoffe

 

Herstellung von Getreide- und Getreidemahlerzeugnissen 

  • Müllerei in der Praxis
  • Schwarzreinigung & Weißreinigung
  • Vermahlung
  • Einflussgrößen für die Qualität des Mehles

 

Methoden zur Beurteilung von Mahlerzeugnissen (Analytik + Rheologie)

  • Qualitätsbestimmungen
  • Getreideinhaltsstoffe
  • analytische und rheologische Methoden

 

Praktikum: Qualitätsuntersuchungen  bei Getreide (Analytik) 

 

Donnerstag, 14. Juni 2018

Getreide als Schüttgut 

Physikalische und verfahrenstechnologische Grundlagen des Handlings:

  • Transport
  • Klassierung
  • Konfektionierung
  • Lagerung
  • Segregation

 

Das richtige Klima

  • Mollier-Diagramm
  • Beladung
  • Taupunkt
  • Sorptionsisotherme
  • Trocknen
  • aw-Wert
  • Nesterbildung
  • Konditionierung

 

 Getreidelagerung

  • Lagerarten
  • Mess- und Regelungstechnik
  • (Silozellenein- und -austrag, usw.)
  • Stand der Technik

 

Sicherheit

  • Staubexplosion
  • Explosionsschutz (ATEX, usw.)
  • Risikobewertung

 

1600 Uhr Ende

 

Freitag, 15. Juni 2018

0800 Uhr Pflichten für Silo- und Lagermeister                

  • Recht
  • HACCP
  • Hygiene, Personalschulung

0930 Uhr  Standards und Leitlinien         

  • Standards und Leitlinien
  • IFS, kurz BRC
  • Leitlinien
  • ISO 9000, 22000

 

1030 Uhr Umsetzen von Qualitätsmanagementaufgaben im Betrieb       

  • Fehlermanagement (Vorbeugung, KVP)
  • Dokumentenlenkung
  • Audits
  • Managementtools (M-Review, Q-Ziele, …)
  • Prüfmittelüberwachung

 

1200 Uhr Pause

 

1300 Uhr Abschlussprüfung

 

1500 Uhr Ende des Seminars

 

Teilnahmebedingungen
Die Teilnehmerzahl wird auf maximal 15 Personen begrenzt. Die Mindestbeteiligung liegt bei 10 Teilnehmern. Die Teilnehmergebühr ist abhängig von der Gesamtzahl der Teilnehmer und beträgt

  • bei 10 - 11 Teilnehmern                1.900 € pro Person,
  • bei 12 - 13 Teilnehmern                1.600 € pro Person,
  • bei 14 - 15 Teilnehmern                1.300 € pro Person.

AGF-Mitglieder erhalten einen Rabatt von 20 %. Eine Anmeldung bis spätestens 15. Mai 2018 ist erforderlich. Der Veranstalter behält sich Änderungen im Programm vor, die die Lehrgangsinhalte nicht beeinträchtigen. Nach bestandener Abschlussprüfung erhalten die Teilnehmer ein Zertifikat zum Beauftragten für Getreide-Qualität.

Programm

Onlineanmeldung

schriftliche Anmeldung per Mail oder Fax

Zurück